ikz
id


 
 
Thematik

Die IKZ ist wohl der erste und wichtigste Ort, wo man sich laufend und direkt über die Entwicklung altkatholischer Theologie und über Ergebnisse historischer Forschung zum Altkatholizismus orientieren kann. Im weiteren berichtet die IKZ über die Wahrnehmung des ökumenischen Anliegens der altkatholischen Kirche, zu deren vorrangigen Partnern traditionell die östliche Orthodoxie und die anglikanische Kirchengemeinschaft gehören. Weiterlesen ...

Inhaltsverzeichnis Aktuelles Heft: 109 (2019), H.2
Zusammenfassungen der Artikel / Abstracts of articles

     
MATTHIAS INNIGER, Die Schweizer Armeeseelsorge und die Förderung des Religionsfriedens 81-98  
GEORGIOS D. MARTZELOS, Die Orthodoxie und ihre zeitgenössischen interreligiösen Initiativen 99-112  
ABEL H. MANOUKIAN, Der Vardapet Komitas (1869–1935): Leben, Weg und Erbe 113-131  
ARI TROOST, Is There an Old Catholic Exegesis? A Case for Autobiographical Biblical Criticism 132-147  
Kirchliche Chronik 148-154  
Communiqué der Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz (IBK) anlässlich ihrer Sitzung 2019 in Lublin/Polen 148-150  
Bischof Paul-Werner Scheele (1928–2019), Co-Präsident von IRAD I, verstorben 151  
Rezeptionsprozesse nach IRAD II 151  
GEORGIANA HUIAN, Eröffnungstagung der Internationalen Orthodoxen Theologischen Vereinigung in Iaşi, 9.–12. Januar 2019 152-153  
HEINZ GSTREIN, Diakonat für Frauen in Alexandria und Äthiopien 153  
HEINZ GSTREIN, Erstmals koptische Kirchensängerinnen in Diakons-Tracht 154  
Bibliographie 155-156  
Lars Schlarmann, Streit um die päpstliche Unfehlbarkeit. Wurzel der Universität Münster? (Münster 2017) (STEFAN SUDMANN) 155-156  

Inhaltsverzeichnisse früherer Hefte finden Sie hier